« Archiv

Newsletter unterhaus 28.05. bis 03.06.2018


+++ neu +++ neu +++ neu +++ neu +++ im pro:gramm
 
unterhaus
DO 6. – SA 8.9.
Uraufführung!
Alice Hoffmann & Bettina Koch
"die Ään + das Anner"
Kluger Tratsch und dumme Sprüch
Die brandneue Kabarett-Show
www.alicehoffmann.de
www.bettinakoch.de
Karten: € 20,- / ermäßigt € 15,- (zzgl. VVK-Gebühr)
 
Die Ään (Bettina Koch) kann partout ihr hessisches Schlappmäulsche nicht halten und die Anner (Alice Hoffmann) tappt saarländisch leise mitten rein in jedes Fettnäpfchen. So liefern sich die "Damen" bissige, witzige Wortgefechte und lösen dabei auf ihre goldische Art die Probleme der ganzen Welt!

 
MI 30.5.
Timo Wopp
MORAL – Eine Laune der Kultur
Das aktuelle Programm
 
Für die einen ist seine Show ein Manifest absoluter Gedankenlosigkeit, für die anderen eine Offenlegung unfaßbarer geistiger Verwirrung, für die meisten aber gibt Timo Wopp der Orientierungslosigkeit in diesem Land endlich mal ein Gesicht – und zwar seins. Denn schonungslos ungefiltert illustriert er, daß niemand uns mehr belügt als wir selbst. Und für diese These könnte es kein besseres Beispiel geben als ihn.
In seinen Stand-Ups wird alles Private politisch und damit angreifbar. Moralische Integrität – my ass!!! Jede Pointe ist ein distanzloses Eingeständnis der eigenen Ressentiments und des persönlichen Scheiterns. Dabei ist Timo Wopp in seiner Verlogenheit so bestechend ehrlich, daß einem beim Zuhören schon mal der eigene moralische Kompaß durcheinander gerät. Aber zum Glück weiß Google ja eh immer, wo wir sind. Wer braucht da noch einen Kompaß?!
Ob Timo Wopp seinem Publikum einen Spiegel vorhält, das dürfen die Zuschauer selbst entscheiden. Wenn er es tut, dann wissen am Ende des Abends alle, wie moralisch schizophren wir sind. Das ist traurig. Aber lustig war es schon.

 
FR 1. & SA 2.6.
Deutscher Kleinkunstpreis 2010 (Erstes Deutsches Zwangsensemble)
Philipp Weber
WEBER N°5: Ich liebe ihn!
Neues Kabarett-Solo
 
Wie heißt es so schön: Der Mensch kauft Dinge, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag. Da ist was dran. Viele Produkte ärgern Philipp schon, da hat er noch nicht mal bezahlt. Die Frage ist, warum machen wir da mit? Die Antwort ganz einfach: Marketing.
Marketing vernebelt den Verstand des Menschen und regt seine wichtigsten Sinne an: den Blödsinn, Wahnsinn und Irrsinn.
Und alle sind dabei. Denn egal, ob Politiker oder Manager, ob AfD oder ADAC, ob Terrorist oder der eigene Lebenspartner, alle wollen uns ständig irgendetwas andrehen: eine Weltanschauung, eine Wahrheit, einen Lebensstil, eine Diät... oder noch ein Kind. Dabei werden ziemlich miese Tricks ausgepackt, ohne daß wir es merken. Wer oder Was schützt uns davor?
Ganz klar: Philipp Weber. Und sein neues Kabarett-Solo. "WEBER N°5: Ich liebe ihn!" ist ein feuriger Schutzwall gegen jegliche Versuche der Manipulation. Eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen. Selbstverständlich wie immer webermäßig lustig. Frei nach Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines Zwerchfells zu bedienen!"

 
FR 1. & SA 2.6.
Roberto Capitoni
Italiener schlafen nackt! <manchmal auch in Socken>
Neues Comedy-Solo
 
Spaghetti mit Spätzle.
Ein Sizilianer mit schwäbischen Wurzeln; feurig-pingelig! Die besten Geschichten schreibt das Leben. Zeit also, mit vollen Händen aus dem Fundus zu schöpfen, Fragen zu stellen. Wie war das damals, mit einem italienischen Vater, in einer verschlafenen Kleinstadt, ohne Handy, mit Schwarz-Weiß-Fernseher und 3 Programmen? Wie überlebte man Zelten in freier Wildbahn ohne Helikopter-Eltern? War früher wirklich alles besser oder redet man sich die Erinnerungen schön? Gefühls-Chaos, Gemütsschwankungen, Roberto hat's nicht leicht!
Daß seine Pubertäts-Testosteron-Tochter gerade im schwierigsten Alter steckt und er dabei zwangsläufig an seine eigene Jugend denkt, beflügelt seine Phantasie. Wenn sie dann auch noch den ersten Freund nach Hause bringt, schrillen die Alarmglocken: "Italienerinnen küßt man nicht!" Und: "Italiener schlafen nackt! <manchmal auch in Socken>!!!"
Wenn Roberto aber gar nicht mehr weiter weiß, steht ihm garantiert 'Paten'-Onkel Luigi mit Rat und Tat zur Seite. Widerspruch zwecklos! Denn Luigi zu verärgern heißt: "Ich mach dir Betonschuhe!"
Roberto Emilio Francesco Paolo Sergio  "Chamäleon" Capitoni – König der 1001-Grimassen, stimmgewaltiger Comic-Geräusche-Macher mit unerschöpflichem Slapstick- und Klamauk-Potential, präsentiert seinen neuen Programm-Kracher, einmal mehr furiose Stand-up-Comedy in 4D: Sehen, Hören, Fühlen, Lachen! Bravissimo!

 
SO 3.6.
Bernhard Hoëcker
So liegen Sie richtig hcslaf!
Das aktuelle Comedy-Solo
 
Wenn er nicht grad im Fernsehen quizzt, spielt er glücklicherweise live sein 5. Solo: So liegen Sie richtig hcslaf! Comedy vom Feinsten vom Kleinsten! Denn ohne Umschweife geht der Philanthrop Hoëcker wieder auf seine Mitmenschen zu, widmet sich – typisch hoëckeresk – deren Denkstrukturen, dreht und wendet sie im Scheinwerferlicht, klopft ab, bohrt nach, analysiert, improvisiert – und hilft der Welt wie immer auf die Sprünge. Nie auf direktem Weg. Dies kann übrigens Bahnreisende, Freibadbesucher und Comedyfans gleichermaßen betreffen.
Seit Menschengedenken sind Gott und die Welt ein Thema. Jetzt geht Superhirn Bernhard einen Schritt weiter. Gott und der Welt sei Dank! Er läßt sich den ein oder anderen Lapsus diesseits und jenseits des göttlichen Horizonts auf der sensibilisierten Zunge zergehen, führt auf falsche Fährten, enttarnt die aberwitzigsten Wahrnehmungsverzerrungen, deckt Irrtümer auf. Bei einer Walküre denkt man heute eher an eine 'fette Frau', bei den Germanen allerdings war sie ein elfenhaftes Wesen, bekannt durch das Werk des "Songwriters" Wagner.
Nicht genug. Der quirlige Schlaukopf schreckt noch nicht mal davor zurück, der Evolution ihre Fehler vorzuhalten. HalloWach! Irrgänge sind Programm, Herr Hoëcker assistiert brillant beim Entheddern, garantiert garniert mit extrem guten Ratschlägen. Wer will sich das schon entgehen lassen.

Pünktlich kurz vor der WM – ein prima Tip für alle Fußball-Fans: Sagen Sie nie zu einem Amerikaner: "Let's go – zum Public Viewing!" Eigentor! Für die kein Soccer-Event, sondern die öffentliche Aufbahrung einer Leiche. Oder wollen Sie richtig hcslaf liegen? 




 
 
© phpList limited | phplist