« Archiv

Newsletter unterhaus 04.06. bis 10.06.2018


DI 5. – DO 7.6.
Gernot Hassknecht
Hassknecht 2 – jetzt wird's persönlich!
Der Kultkommentator aus der "heute-show" – live!
 
Die Bundestagswahl ist gelaufen, schiefgelaufen! AfDler sitzen als drittstärkste Kraft im Parlament. Wer zum Henker hat die gewählt? Wer hat die Rechten aufgefordert, sich von ihren Stammtischen zu erheben und auf die Straße zu gehen?
Einmal mehr gilt: "Sich aufregen kann man keinen Amateuren überlassen!" (G. H.) Hassknecht ist back! Fair – aber hart! Weil er gebraucht wird, mehr denn je.
Er ist der cholerische Kult-Kommentator der "ZDF heute-show", die Stimme der ungehörten Masse, gewichtiges Sprachrohr, um Frust und Ärger über die Mißstände lauthals auf den Punkt zu brüllen – wortgewaltig, unbequem, unsachlich, dabei 100% parteiübergreifend! Und wenn der kleine 163 cm große Mann sich seine Meinung gebildet hat, kennt er weder Freund noch Feind. Während andere sich wegducken und nach Worten ringen, ist Gernot Hassknecht schon auf 180 Betriebstemperatur.
Jetzt wird's persönlich! Welt verkehrt! Was ist los hier? Wer hat sich das G8-Abi ausgedacht? Warum ist man als gesetzlich Versicherter heutzutage dem Tode geweiht? Warum gibt's keine anständigen Sparbuch-Zinsen mehr? Gibt's die SPD eigentlich noch? Und warum wagt niemand, Donald die ganze Wahrheit über Trump um die Ohren zu hauen? – Einer schon...
Sie merken, Herrn Hassknecht (dahinter steckt der exzellente Schauspieler Hans-Joachim Heist) ist kein Thema zu heiß, zu brisant, zu explosiv. Der cholerische Kult-Kommentator der "ZDF heute-show" ist zurück. Persönlich. Ehrlich. Gut zuhören. Sonst gibt's Ärger!

 
FR 8. & SA 9.6.
Deutscher Kleinkunstpreis 2000
Urban Priol
gesternheutemorgen
Neues Kabarett-Solo
 
September 1982, Mißtrauensvotum gegen Helmut Schmidt: Urban, bisher leidenschaftlicher Taxifahrer, entschließt sich, zeitgleich mit dem "Dicken", Kabarett zu machen. Seitdem sind 35 Jahre vergangen. Priol hat alle überstanden: 16 Jahre Kohl, 7 Jahre Schröder und die unbestimmt in die Zukunft reichende Ära Merkel. Dazu noch 7 Jahre Köhler und einen Ruckredenpräsident.
35 Jahre, die vieles gebracht haben, Elchtest, Privatfernsehen... und, ach ja, den Fall der Mauer. Nachdem das Energiebündel über 3 Jahrzehnte deutsche Geschichte bühnentauglich begleitet hat, läßt er jetzt seine Kabarettklassiker neu aufleben, eingebettet in seine Markenzeichen: Das tagesaktuelle Sofortverwursten irrster Irrungen und Wirrungen. Dabei schießt der Pointen-Cowboy stets locker aus der Hüfte und immer so schnell, wie es ihm der noch heiße Lauf der Geschichte ermöglicht. Neben dem Heute, das morgen schon gestern sein wird, gönnt sich der Spötter auch einen spekulativ-utopischen Ausblick auf die Zukunft.

 
DO 7. – SA 9.6.
Der Tod
Happy Endstation
Aktuelles Death-Comedy-Solo
 
Der Tod ist wieder auf Tour! Widmet sich höchstpersönlich dem unausweichlichen Übergang auf die andere Seite, um mit sanfter Stimme seine Gott-sei-Dank noch lebenden potentiellen Kunden zu beruhigen: "Alles halb so schlimm, wenn man nur mal drüber gesprochen hat!" "Happy Endstation" – ein Last-Minute-Reiseführer! Von Wolke 7 bis Teufels Küche, vom jüngsten Gerücht bis zur barrierefreien Himmelsleiter. Ausflugstips für Alle. Buchen Sie jetzt – die Schnupperfahrt auf der "MS Jordan". Staunen Sie jetzt über die Preisvorteile der Nirvana-Fernbusse.
Die beispiellose Image-Kampagne des Sensenmanns geht in die 2. Runde. Mit dabei: 2 neue Mitarbeiter – Charon, geschäftstüchtiger Floßfahrer zwischen den Welten, und die zur ewigen Ruhe verdammte Praktikantin Exitussi. Schwarze Kutte, ebensolcher Humor. Death Comedy absurd! Freuen Sie sich auf den Tod. Spätestens nach dieser Verkaufs-Veranstaltung ist klar: Das Leben ist schön, der Tod aber auch ganz toll. Lustig und immer charmant. Zum Totlachen!!!

 
Vertrixt nochmal!
Witziges Zauberspektakel
von und mit Frieder Fizz
für Kids von 4 – 10
und ihre Eltern
 
"Zauberzeit":
SO 10.6. / 11 Uhr
 
Vertrixt nochmal! Die Kunststücke, die Frieder Fizz mit seinen Zauberlehrlingen aus dem Publikum macht, sind total verflixt. Knoten im Zauberseil zum Beispiel. Die wollen nicht erscheinen. Aber auch nicht verschwinden! Dafür wechseln sie die Farbe, wandern lustig zwischen Tüchern hin und her oder landen sogar im Zauberstab!
Und die geplante magische Erscheinung im Zauberhut? Nix zu sehen!
Zum Glück gibt's ja Omas Pudelmütze. Obwohl: Was mit der alles passiert, ist so echt nicht geplant.
Typisch Frieder!
Und seine Zauberuhr wird natürlich immer dann unsichtbar, wenn alle wissen wollen, ob noch genug Zauberzeit ist...
Vertrixt nochmal! Viele der lustigen Zauberspäße finden nur deshalb ihr erfolgreiches, wenn auch unerwartetes Ende, weil alle Kinder kräftig mithelfen. Und immer sind Zaubersprüche, Zauberstäbe und Zaubersalz, die alle fleißigen Zauber-Assistenten gemeinsam aus der Luft schnappen, die Rettung für so manch ausweglose Situation.
Dafür zaubert Frieder – "Simsalabim!" – dann für jedes Kind eine Zauberurkunde, die alle mit nach Hause nehmen dürfen.
 
Vertrixt nochmal! Als 6-jähriger Knirps beginnt Frieder Fizz mit der Zauberei. Heute ist er Profi – mit echtem "Zauber"-Diplom.
Seit vielen Jahren können Kinder im Rahmen verschiedener Zirkusprojekte bei ihm das Zaubern lernen. Zudem coacht er Zauberkollegen und Theaterproduktionen. Seit einiger Zeit bietet er auch jeweils optimierte Kurse für Kinder, Erwachsene und sogar Eltern-Kind-Workshops an.
 
 



 
 
© phpList limited | phplist