Impressum | Datenschutzerklärung
Willkommen im unterhaus Heute im unterhaus Newsletter Karten bestellen Das Theater Das Programm Kinder- und Jugendtheater entree Deutscher Kleinkunstpreis Förderverein Forum Kontakt
+++ *+*+ Programm 2/2016 als pdf zum Download *+*+ +++ Kabarettbundesliga-Saison 2016/2017 +++ unterhaus im Fernsehen +++ 50 Jahre unterhaus im Internet +++ 50 Jahre unterhaus im Hörfunk und Fernsehen +++ Neuer Online-Shop freigeschaltet +++ unterhaus in facebook
Facebook studiVZ mySpace
Die Preisträger 2008
Den DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS 2008
in der Sparte
Kabarett erhält

Hagen Rether.
Damit zeichnet die Jury einen klavierspielenden Kabarettisten aus, der mit sanfter Stimme und voller Angriffslust das Weltgeschehen beiläufig plaudernd auseinandernimmt.
Seinen Auftritt stellt der sarkastische Aufklärer unter das Thema "Liebe", das einzige, was in seinem Programm nicht vorkommt. Nie hat Desillusionierung soviel Spaß gemacht!


Den DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS 2008
in der Sparte
Chanson/Lied/Musik erhält

annamateur.
Damit zeichnet die Jury Anna-Maria Scholz aus, eine Sängerin, die als unvergleichliche Antidiva überrascht: Reich an Variationen ihre Stimme, vom Kummerspeck-Blues bis zum röhrenden Rock – trifft sie absolut sicher jeden Ton mitten im Herzen.
Ihre Texte spiegeln ihr ebenso feinfühliges wie widerspenstiges Temperament;
ihr künstlerisches Format ermöglicht ihr eine Begleitung durch erstklassige Musiker.



Den DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS 2008
in der Sparte
Kleinkunst erhält

Horst Evers.
Damit zeichnet die Jury einen Geschichtenerzähler aus, der Menschen und Gegenstände genau wie Ereignisse mit ins Extrem getriebener kindlicher Naivität betrachtet.
Wie zufällig entdeckt er im Alltäglichen das Phantastische. Mit seiner grotesken Weltsicht gelingt es ihm immer wieder, die Wirklichkeit auszutricksen.



Den
Förderpreis der Stadt Mainz
zum DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS 2008 erhält

Tobias Mann.
Damit zeichnet die Jury einen lausbubenhaften Charmeur aus, der mit kritischem Blick souverän einen Bogen schlägt zwischen Kabarett und Comedy, zwischen Politik und Philosophie, zwischen Wissenschaft und WorldWideWeb.
Davon erzählt und singt er facettenreich und mit großer Musikalität. Das quirlige Allroundtalent verbindet spielend Genres und Generationen.


Den
Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz
zum DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS 2008 erhält

Dieter Hildebrandt.
Wer – wenn nicht er!



Ute Nebel
Vorsitzende der Jury