Impressum | Datenschutzerklärung
Willkommen im unterhaus Heute im unterhaus Newsletter Karten bestellen Das Theater Das Programm Kinder- und Jugendtheater entree Deutscher Kleinkunstpreis Förderverein Forum Kontakt
+++ *+*+ Programm 2/2018 als pdf zum Download *+*+ +++ unterhaus im Fernsehen +++ 50 Jahre unterhaus im Internet +++ 50 Jahre unterhaus im Hörfunk und Fernsehen +++ Neuer Online-Shop freigeschaltet +++ unterhaus in facebook
Die Preisträger 2015

Den DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS 2015
in der Sparte
Kabarett erhält

Christoph Sieber
Damit zeichnet die Jury einen Künstler aus, der sich von der Pantomime über die kulturelle Zeitkritik zum politischen Kabarettisten entwickelt hat. In seinen Programmen gibt er der jüngeren Generation eine Stimme. Mit Witz und Verstand, dabei immer charmant, in seiner Haltung aber bleibt er stets unerbittlich.


Den DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS 2015
in der Sparte
Chanson/Lied/Musik erhält

Stoppok
Damit zeichnet die Jury einen Singer/Songwriter aus, der in seinen Liedern die deutsche Sprache mit dem Blues verbindet. Stefan Stoppok – ein Interpret und Rockmusiker, der in seinen Liedern die poetische Seite des Alltags vermittelt. Seine politischen Statements trägt er mit Witz und Verve vor.


Den DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS 2015
in der Sparte
Kleinkunst erhält

Matthias Egersdörfer
Damit zeichnet die Jury einen Künstler aus, der die Welt mit grantigem Blick betrachtet und mit anarchischer Urigkeit kommentiert; ein Berserker auf der Bühne, überläßt er das Lachen dem Publikum, das er ebenso von Herzen liebt wie beschimpft. Im Spannungsfeld aus rustikaler Bodenständigkeit und pointiertem Erzählen entsteht Kunst.


Den
Förderpreis der Stadt Mainz
zum DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS 2015 erhält

Martin Zingsheim
Damit zeichnet die Jury einen Musikkabarettisten aus, der mit Ironie und Spott auf Gott und die Welt sieht. Dabei wirkt er auf Anhieb geradezu harmlos, um im nächsten Moment mit ausgesuchten Pointen zu überraschen. Mit grandiosem Klavierspiel illustriert er seine raffinierten Texte: mal heiter bis böse, mal lyrisch bis nachdenklich.


Den
Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz
zum DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS 2015 erhält

Gerd Dudenhöffer
Damit zeichnet die Jury einen Künstler aus, der bereits vor Jahrzehnten die realsatirische Kunstfigur "Heinz Becker" schuf, einen biederen Zeitgenossen, der dem Spießbürger in uns allen meisterlich den Spiegel vorhält. Mit ungerührt dahergeplauderten Boshaftigkeiten provoziert er sein Publikum aufs Äußerste, mit lyrischen Tönen versöhnt er es wieder.



Ute Nebel
Vorsitzende der Jury

Pressemeldung vom 2.11.2014