Impressum | Datenschutzerklärung
Willkommen im unterhaus Heute im unterhaus Newsletter Karten bestellen Das Theater Das Programm Kinder- und Jugendtheater entree Deutscher Kleinkunstpreis Förderverein Forum Kontakt
+++ Der Flyer für Januar bis Juni 2018 ist erschienen +++ unterhaus im Fernsehen +++ 50 Jahre unterhaus im Internet +++ 50 Jahre unterhaus im Hörfunk und Fernsehen +++ Neuer Online-Shop freigeschaltet +++ unterhaus in facebook
Facebook studiVZ mySpace
zurück Seite drucken    unterhaus  Vorstellung ist für Mitglieder des Fördervereins und Mitglieder der Theatergemeinde Mainz vergünstigt 08.11.2010 bis 10.11.2010

theater hautNAH


 

Ein verrücktes Paar

Szenen.Sketche.Comedy
Anette Krämer & Rolf Bidinger




1977-1980 im ZDF
Erinnern Sie sich? An das "Verrückte Paar", Grit Boettcher und Harald Juhnke? An ihre Sketchreihe, die damals live, mit Publikum, aufgezeichnet wurde? Immer wieder schlüpften die Erzkomödianten in die unterschiedlichsten Rollen: vom jugendlichen Macho bis zum ollen Tattergreis, von der biederen Hausfrau bis zur Femme Fatale. Die besten Autoren von "Nonstop Nonsens", "Klimbim" und Co. schrieben Juhnke und Boettcher die Sketche auf den Leib, die heute zu den Meilensteinen der Deutschen Comedy zählen. So sorgten die Ulk-Reihe und die legendären Silvester-Specials für Zuschauerrekorde.
2010 im unterhaus, hautNAH:
Hurra, "Ein verrücktes Paar" ist wieder da! "Eine erfrischend kurzweilige Reise durch den ganz normalen Wahnsinn." (AZ Mainz) Ein fröhlicher Abend "voll unbeschwertem Amüsement." (Mainzer Rhein-Zeitung) Grandios gespielt von der Schauspielerin, Regisseurin und Dozentin an der Schauspielschule Mainz, Anette Krämer, die u.a. im "Volkstheater Frankfurt – Liesel Christ" als intrigantes Schandmaul Elli Lautenschläger im Stück "Traatsch im Trebbehaus" zu Höchstform auflief, Rolf Bidinger, Schauspieler, Regisseur, im unterhaus zuletzt als beziehungskistengebeutelter Günter in der turbulenten Komödie "Mann, ledig, verzweifelt, sucht..." zu sehen, sowie Juliana Rachel Fuhrmann und Jan Schuba. Freuen Sie sich auf "Zahn um Zahn", "Wie ein Krieg entsteht", "Du sprechen Türkisch?", "Wissen ist Macht", "Ein Ehepaar erzählt einen Witz", "Statistik ist...", "Die Sache mit der höheren Gewalt", "Recht auf Arbeit", "Auf Brautschau", "Das zweite Bett", "Hilfe", "Morgen nach Heute"... Ein riesiges Vergnügen! Immer noch.

(Sternchenvorstellung nur am 1. Tag!)

www.theater-hautNAH.de
www.rolfbidinger.de



Mitglieder des Fördervereins und Mitglieder der Theatergemeinde Mainz erhalten für diese Veranstaltung am 08.11.2010 Vergünstigungen.

Der Veranstaltungsbeginn (außer Kinder- und Jugendprogramm sowie einigen Sonderveranstaltungen) ist immer um 20:00 Uhr.