Impressum | Datenschutzerklärung
Willkommen im unterhaus Heute im unterhaus Newsletter Karten bestellen Das Theater Das Programm Kinder- und Jugendtheater entree Deutscher Kleinkunstpreis Förderverein Forum Kontakt
+++ *+*+ Programm 1/2018 als pdf zum Download *+*+ +++ unterhaus im Fernsehen +++ 50 Jahre unterhaus im Internet +++ 50 Jahre unterhaus im Hörfunk und Fernsehen +++ Neuer Online-Shop freigeschaltet +++ unterhaus in facebook
Facebook studiVZ mySpace
zurück Karten bestellen Seite drucken    unterhaus im unterhaus Künstler kommt mit seinem neuen Programm 02.02.2018 bis 03.02.2018

Bernd Lafrenz & Christine Kallfaß & Olaf Creutzburg


 

Hamlet stirbt... und geht danach Spaghetti essen!

Eine Farce für 3 Schauspieler




"Sein oder Nichtsein..." Hamlet stirbt heldenhaft, das Publikum gleich mit, leidet, der Vorhang fällt.

Was viele nicht wissen: Der Däne ist tot, der Protagonist nicht wirklich, steht putzmunter auf, schminkt sich die Prinzenrolle ab und geht zu seinem Lieblingsitaliener, Spaghetti mit Pesto essen. Es gibt gute Gründe, warum Schauspieler im Theater nicht sterben, persönliche, hauptsächlich organisatorische!

Die Farce für 3 Schauspieler in 17 Rollen (Intendant, Regisseur, Darsteller, Pressevertreter, Fotograf, Feuerwehrmann, Förderkreisvorsitzende... und viele mehr) beleuchtet satirisch das Bermuda-Dreieck zwischen Hinterbühne, Theaterkantine und Saalausgang, bringt Licht ins Dunkel, ist eine theatralische Bestandsaufnahme der besonderen Beziehung zwischen Theatermachern und Zuschauern, eine Beschreibung der Grabenkämpfe zwischen Bewahrern und Stückezertrümmerern. Grundthema ist der berühmte Monolog, Parallelbezüge zu Shakespeares Hamlet durchweben das turbulente Speltakel von Jürgen Eick, Martin Maier-Bode und Jens Neutag. Grundsätzlich stellt es die Frage: Was darf Theater, was kann Theater, was soll Theater? An diesem Abend auf jeden Fall eines: sehr gut unterhalten. Shakespeare würde kommen! Keine Frage!

 

Karten: € 17,- / ermäßigt € 12,- (zzgl. VVK-Gebühr)

Plakat: Achim Käflein

Foto: Demian Jäckl

www.lafrenz.de




Der Veranstaltungsbeginn (außer Kinder- und Jugendprogramm sowie einigen Sonderveranstaltungen) ist immer um 20:00 Uhr.