Impressum | Datenschutzerklärung
Willkommen im unterhaus Heute im unterhaus Newsletter Karten bestellen Das Theater Das Programm Kinder- und Jugendtheater entree Deutscher Kleinkunstpreis Förderverein Forum Kontakt
+++ *+*+ Programm 2/2018 als pdf zum Download *+*+ +++ unterhaus im Fernsehen +++ 50 Jahre unterhaus im Internet +++ 50 Jahre unterhaus im Hörfunk und Fernsehen +++ Neuer Online-Shop freigeschaltet +++ unterhaus in facebook
zurück Seite drucken    unterhaus  20.04.2018 bis 21.04.2018

Andreas Giebel


 

Das Rauschen in den Bäumen

Das aktuelle Kabarett-Solo
Deutscher Kleinkunstpreis 1997



Regie: Rainer Pause

 

Der Plan, glücklich zu sein, liegt jeden Tag neu auf dem Tisch. Doch ständig werden wir unterbrochen, bei irgendwas, von anderen, meist von uns selbst. Die Besserwisser nehmen zu, die Ratgeber und Heilsbringer lauern an jeder Ecke. Andreas Giebel, herausragender Volksschauspieler unter den Kabarettisten, erzählt, über sich und uns und andere, die versuchen, sich das Kunstwerk Leben zurechtzuschnitzen. Auf dem Karl-Dingshammer-Platz und Umgebung tummeln sie sich, Giebels skurrile, liebevoll gezeichneten Typen: der Maler Max, ein "Pointillist", der Drogist Herr Schönegger, Frl. Lydia aus dem Blumengeschäft, das ihre Kunden gern mal fragt, ob es für die eigene Frau oder "was Junges" ist, der grantige Kioskbesitzer Josef Döderlein, der blasenschwache Bestatter Jan Kubitzki, Prof. Jenewein, der für 10 € und einen "Kleinen Fuhrmann" seine Dienste als Schreiber anbietet... und der Held selbst, der in seiner Stammkneipe Neues vom Tage und Sätze für seinen Roman sammelt, ein Dulder, der nicht nein sagen kann, weder zu Max, dem er als Buddha? Modell sitzen soll, noch zu Anna, Herrscherin seines Haushalts, noch zu Penner-Klaus, nebenberuflich "Notdurftkomparse" bei Oscar-Verleihungen, und dessen Melodien-Raten...

Von der Jagd nach falschen Versprechungen, hohen Erwartungen und der Hoffnung auf die kleinen Momente. Von Menschen, die scheitern, weil alles gelingt. Von einem, der lächelnd auf der Parkbank sitzt, wissend, nichts mehr zu versäumen, und nichts hört als "Das Rauschen in den Bäumen!" Eine vergnügliche Reise in die Welt der Eigenheiten, die das Leben mit sich bringt. Von und mit einem grandiosen Giebel. Der spinnt feine Erzählfäden, hängt aufbrausend wortgewaltig, urkomisch, seinen ausgefeilten Gedanken nach, spuckt Gift und Galle mit Mutterwitz und Galgenhumor, markiert rasant, perfekt, markant jede seiner Figuren, die oft als seltsame Exoten erscheinen, aber fast beiläufig, immer näher an uns heranrücken. Grandios, Andreas!

 

Karten: € 20,- / ermäßigt € 15,- (zzgl. VVK-Gebühr)

Foto: Marc Dietenmeier

www.andreas-giebel.de




Der Veranstaltungsbeginn (außer Kinder- und Jugendprogramm sowie einigen Sonderveranstaltungen) ist immer um 20:00 Uhr.