Impressum | Datenschutzerklärung
Willkommen im unterhaus Heute im unterhaus Newsletter Karten bestellen Das Theater Das Programm Kinder- und Jugendtheater entree Deutscher Kleinkunstpreis Förderverein Forum Kontakt
+++ *+*+ Programm 2/2018 als pdf zum Download *+*+ +++ unterhaus im Fernsehen +++ 50 Jahre unterhaus im Internet +++ 50 Jahre unterhaus im Hörfunk und Fernsehen +++ Neuer Online-Shop freigeschaltet +++ unterhaus in facebook
zurück Seite drucken    unterhaus im unterhaus 24.05.2018 bis 26.05.2018

Schwester Cordula liebt Groschenromane


 

Elisabeth – Mutterherz aus Eis

Groschenheft-Satire




am Akkordeon: Dirk Rave

 

"Wirst du heute früher nach Hause kommen als sonst, Mami?" Die fatale Folge eines total unspektakulären One-Night-Stands nervt Elisabeth. Anke (7) heißt das undankbare, vorlaute, gefühlsduselige Gör. Als es dann noch kurz vor einer wichtigen Geschäftsreise nach China mit ihrer Schulklasse in die Hände eines Geiselnehmers gerät, schaltet die eiskalte Rabenmutter in ihrer Not den Erzeuger des Kindes ein, der von alledem nichts gewußt...

Nachdem sich "Schwester Cordula" fulminant die 'blütenweiße' Welt der Arztromane vorgeknöpft hat, gilt ihr neuester Streich den Kitschromanen, in denen Mutti im Vordergrund steht. Die heile Welt möchte sie zeigen, getupfte Küchenschürzen und selbstgebackenen! Apfelkuchen als literarisches Trostpflaster contra schnöden Alltags-Familien-Wahnsinn. Weit gefehlt! Der Mutti-Roman ist in der Realität angekommen.

"Wo sind all die Mamis hin?" singen und fragen sich bang Saskia Kästner und Dirk Rave alias Familienhelferin "Schwester Cordula" und ihr Langzeitreferendar am Akkordeon und begeben sich auf die mark- und zwerchfellerschütternde Suche, unterstützt von Trivialromanen, Jakob und Wilhelm Grimm, viel Musik und anerkannten Familien-"Experten" wie Christa Meves, Oliver Kahn oder Boris Becker...

Schnell wird klar: Aufmerksamkeitsdefizit kann ein Segen sein! Denn Frau Kästner gurrt, schnurrt, kiekst, singt, weint und tanzt, schlüpft virtuos in Sekundenschnelle in alle Rollen, macht die Texte so quicklebendig, daß die Zuschauer vor Lachen kaum zum Atmen kommen. Zwei Stühle und ein Groschenheft, mehr braucht Schwester Cordula nicht, um das unterhaus zum Toben zu bringen!

 

Karten: € 17,- / ermäßigt € 12,- (zzgl. VVK-Gebühr)

Foto: Petrov Ahner

www.schwestercordula.de




Der Veranstaltungsbeginn (außer Kinder- und Jugendprogramm sowie einigen Sonderveranstaltungen) ist immer um 20:00 Uhr.