Impressum | Datenschutzerklärung
Willkommen im unterhaus Heute im unterhaus Newsletter Karten bestellen Das Theater Das Programm Kinder- und Jugendtheater entree Deutscher Kleinkunstpreis Förderverein Forum Kontakt
+++ *+*+ Programm 2/2018 als pdf zum Download *+*+ +++ unterhaus im Fernsehen +++ 50 Jahre unterhaus im Internet +++ 50 Jahre unterhaus im Hörfunk und Fernsehen +++ Neuer Online-Shop freigeschaltet +++ unterhaus in facebook
zurück Seite drucken    unterhaus im unterhaus Künstler kommt mit einem aktualisierten Programm 19.11.2018 bis 20.11.2018

Herr Schröder


 

World of Lehrkraft

Ein Trauma geht in Erfüllung




"Es ist auch für mich die 6. Stunde. Kinder, Ihr schadet Euch nur selbst!" Lehrer. Typisch. Haben die uns nicht schon genug gequält! Mit ihren Neurosen und Eigenheiten! Muß das nun auch auf der Bühne sein?

Ja! Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund, läßt uns nämlich hinter die ockerfarbene Fassade eines Pädagogentums blicken, das so modern und dynamisch ist wie ein 56k-Modem. Der Pauker mit Pultstatus hat nach 12 Jahren aktivem Schuldienst die Seite gewechselt und packt ungeniert aus: über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere oder die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip.

Er weiß, was es bedeutet, von hochbegabten, unter Nußallergie leidenden Bionade-Bengeln als "Korrekturensohn" und "Cordjackett-Opfer" gedisst zu werden. Aber was macht einen guten Lehrer eigentlich aus? Die ultimative Antwort: Empathie – SPÜREN, in welche Schublade das Kind paßt. Es kommt halt aufs Gefühl an, wie bei der Kommasetzung. 

In "World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung" nimmt uns Herr Schröder mit auf einen therapeutischen Trip durch die Bildungsbrutstätten unserer Zeit, kuriert liebevoll-zynisch unser ganz persönliches Schultrauma, und nach wenigen Augenblicken haben wir das Gefühl, wir sitzen wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewißheit, daß uns das alles nichts mehr angeht. Oder etwa doch?

 

Karten: € 17,- / ermäßigt € 12,- (zzgl. VVK-Gebühr)

 

Foto: Yashar Koshravani

 

www.herrschröder.de




Der Veranstaltungsbeginn (außer Kinder- und Jugendprogramm sowie einigen Sonderveranstaltungen) ist immer um 20:00 Uhr.