Impressum | Datenschutzerklärung
Willkommen im unterhaus Heute im unterhaus Newsletter Karten bestellen Das Theater Das Programm Kinder- und Jugendtheater entree Deutscher Kleinkunstpreis Förderverein Forum Kontakt
+++ *+*+ Programm 1/2019 als pdf zum Download *+*+ +++ unterhaus im Fernsehen +++ 50 Jahre unterhaus im Internet +++ 50 Jahre unterhaus im Hörfunk und Fernsehen +++ Neuer Online-Shop freigeschaltet +++ unterhaus in facebook
zurück Seite drucken    unterhaus  Künstler kommt mit seinem neuen Programm 12.01.2019 bis 13.01.2019

Lisa Eckhart


 

Die Vorteile des Lasters

Neues Solo
Deutscher Kleinkunstpreis 2018



Plötzlich war sie da. Der schillernde Komet. Exzeptionell, exaltiert, extravagant, extraordinär. Furios eingeschlagen, auf die Bühnenbretter der Theater. Lisa Superstar! Schön, schlank, grazil, stylisch. Meisterin virtuos-geschliffener Formulierungskunst. Eloquent, 'falcoesk', spöttisch, sarkastisch, schlau, intellektuell, politisch inkorrekt – mit Schmäh und Schmackes, dabei, maliziös lächelnd, ganz schön provokant.

Eckhart – das 2. Die Vorteile des Lasters! <siehe Foto>

Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, daß alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen, hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile. Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende.

Bei Lisa fängt der Spaß erst an! Es geht um Schlager, 7 Sünden, Cola, Völlerei, All-You-Can-Eat-Buffets, Polyamorie, Eitelkeit, Trägheit, Ego-Shooter, Jähzorn... Aber kein Zweck heiligt das Mittelmaß. Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden. Seien Sie neidisch auf andere, doch anstatt ihnen nachzueifern, ziehen Sie sie auf Ihr Niveau. Seien Sie träge, jähzornig, wollüstig, eitel, seien Sie geizig und teilen Sie nicht länger brüderlich wie Kain den Schädel seines Bruders. Seien Sie maßlos in allem, nur niemals der Mittelmäßigkeit.

 

Karten: € 22,- / ermäßigt € 17,- (zzgl. VVK-Gebühr)

 

Foto: © Franziska Schrödinger

 

www.lisaeckhart.com

 




Der Veranstaltungsbeginn (außer Kinder- und Jugendprogramm sowie einigen Sonderveranstaltungen) ist immer um 20:00 Uhr.