Impressum | Datenschutzerklärung
Willkommen im unterhaus Heute im unterhaus Newsletter Karten bestellen Das Theater Das Programm Kinder- und Jugendtheater entree Deutscher Kleinkunstpreis Förderverein Forum Kontakt
+++ *+*+ Programm 1/2019 als pdf zum Download *+*+ +++ unterhaus im Fernsehen +++ 50 Jahre unterhaus im Internet +++ 50 Jahre unterhaus im Hörfunk und Fernsehen +++ Neuer Online-Shop freigeschaltet +++ unterhaus in facebook
zurück Karten bestellen Seite drucken    unterhaus im unterhaus 23.05.2019

Robert Griess


 

Hauptsache, es knallt!

Aktuelles Kabarett-Solo




Ob Putin, Trump, Erdoğan oder Seehofer Horst, ob in Syrien, Sachsen oder in der Stammkneipe – überall lautet das Motto: Hauptsache, es knallt! Und wie! Im aktuellen Solo von Robert Griess wird deshalb scharf geschossen: mit Pointen, Gags und skurrilen Szenen; die schnellste und frechste Klappe von Köln trifft garantiert ins Schwarze.

Und doch ist er der sympathische, herzliche Kerl, den man sofort gern hat. Sein geschickter Hinterhalt als Sympathieträger eröffnet ihm alle Möglichkeiten. Robert ist nichts heilig: Nicht einmal er selbst und die Rolle des Kabarettisten als "Pausenclown des Neoliberalismus".

Da wird über die Charity-Kultur der Reichen gelästert oder die Reichtums-Migration besungen... und ein modernes Welten-Drama in bester Christoph-Schlingensief-Heiner-Müller-Tradition aufgeführt. Und Herr Stapper auf Hartz IV mit Hang zur Rebellion – Hauptsache, es knallt! – erklärt, warum er als abgehängtes Prekariat trotzdem nicht auf die AfD hereinfällt. Überbordendes Stand-up-Kabarett voll schrägen Humors, rasanter Dialoge, komischer Figuren und beeindruckender Relevanz, ein satirischer Parforceritt durch Wirtschaft, Politik und Medien. Lachen über Themen, die sonst nur schlechte Laune machen. Aktuell. Aberwitzig. Abgefahren.

 

Karten: € 17,- / ermäßigt € 12,- (zzgl. VVK-Gebühr)

 

Foto: © Jochen Manz

 

www.robertgriess.de




Der Veranstaltungsbeginn (außer Kinder- und Jugendprogramm sowie einigen Sonderveranstaltungen) ist immer um 20:00 Uhr.