Impressum | Datenschutzerklärung
Willkommen im unterhaus Heute im unterhaus Newsletter Karten bestellen Das Theater Das Programm Kinder- und Jugendtheater entree Deutscher Kleinkunstpreis Förderverein Forum Kontakt
+++ *+*+ Programm 1/2019 als pdf zum Download *+*+ +++ unterhaus im Fernsehen +++ 50 Jahre unterhaus im Internet +++ 50 Jahre unterhaus im Hörfunk und Fernsehen +++ Neuer Online-Shop freigeschaltet +++ unterhaus in facebook
zurück Karten bestellen Seite drucken    unterhaus  05.06.2019

Maxi Gstettenbauer


 

Lieber Maxi als normal!

Comedy & Kabarett




Normal kann jeder. Maxi nur einer! Deshalb gilt: "Lieber Maxi als normal!" Hier wird der kellergebräunte Comedy-Nerd zum scharfen Beobachter des Alltags. Normal war eh nie sein Fall. Keine klassische Ausbildung, kein Studium, nicht mal Abitur! Was für jeden anderen Beruf eine Katastrophe wäre, ist für die Comedy genau richtig! Von der Schule direkt nach Köln! Seit acht Jahren tummelt sich der bekennende Sonnenvermeider auf den Bühnen dieses Landes, redet über Dinge, die ihn am meisten beschäftigen, und teilt seine Verwunderung mit dem Publikum.

"Ich erzähle, Du lachst!" Klingt einfach, ist nicht so. Es sei denn, man heißt Maxi Gstettenbauer. Und der erzählt. Meist von sich. Schonungslos. Andere würden z.B. ihren ersten Auftritt bei Stefan Raab als Riesenerfolg verkaufen, Maxi dagegen entblößt das Desaster. Dabei erweist er sich als spitzfindiger Betrachter, der aus dem Haarkleinen das Potential für seine Geschichten schöpft. Und weil er sein Programm nicht auswendig lernt, hat er viel Platz für Improvisationen. Aus einem Zwischenruf eines Zuschauers entsteht gerne mal ein wilder Exkurs ins Absurde bei dem man sich fragt: Wie kommt er bloß auf solch einen grandiosen Nonsens? Das sind Momente, in denen Maxi schon mal losprustet und konstatiert: "Ich arbeite gerade und bekomme auch noch Geld dafür!" Verdient hat er das! Sie werden sehen!!!

 

Karten: € 20,- / ermäßigt € 15,- (zzgl. VVK-Gebühr)

 

Foto: © agentur

 

www.maxigstettenbauer.de




Der Veranstaltungsbeginn (außer Kinder- und Jugendprogramm sowie einigen Sonderveranstaltungen) ist immer um 20:00 Uhr.