Kabarett
Do. 10.12.2020 | 19:00 Uhr | Unterhaus

Christoph Sieber

Mensch bleiben
Programm

„Einen bombastischen Abend mit einem Feuerwerk aus Zauberei, Showtanz, Jonglage und 20 brasilianischen Tänzerinnen wollte ich Ihnen nicht zumuten. In ‚Mensch bleiben‘ geht es lediglich um uns und unser Leben. Da hatten 20 brasilianische Tänzerinnen einfach keinen Platz“, sagt Christoph Sieber über sein aktuelles Programm. Und in dem bietet er wieder auf, was ihn ausmacht: den schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft. Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen, schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen?  Was wird man über uns sagen in 20, 30 Jahren? Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch? Sieber nimmt sein Publikum auch in seinem sechsten Soloprogramm mit auf die Achterbahn der Gefühle: diesen atemberaubenden Wechsel zwischen lautem Lachen und plötzlicher Erkenntnis macht ihm so leicht keiner nach.