Comedy Kabarett Lesung
Fr. 28.01.2022 | 19:00 Uhr | Unterhaus

Max Giermann

"Ich bin was, was Du nicht siehst"
Programm

„Zwei Seelen, wohnen ach in meiner Brust“. Der Satz ist nicht von Max Giermann, sondern von Goethes Faust. Giermann ist mehr. Viel mehr. Vor allem Klaus Kinski – seine Paraderolle, mit der er die Messlatte für die perfekte Parodie 2016 bei der Verleihung der Goldenen Kamera in unerreichbarer Höhe anbrachte. Doch der Komiker, gelernter Schauspieler und ausgebildete Clown hat auch eine andere Seite. Genau genommen sind es 128. Und die sind aus Papier. „Ich bin was, was Du nicht siehst“, heißt Giermanns erstes Buch. Eins mit Bildern, Fotos und Infos von und über den Parodisten, wie ihn noch keiner kennt. Daraus liest der Autor vor. Und er zeichnet, denn Cartoonist ist Giermann auch. Genauso bunt und unterhaltsam ist auch sein erster Soloabend: Max zeichnet live Antworten auf Zuschauerfragen, liest als Kinski, übersetzt Songs in Gebärdensprache und parliert mit dem einen oder anderen Prominenten, wenn der an diesem Abend ganz zufällig da sein sollte…